Eine Kreditkarte ist bei der Bezahlung im Internet und im Ausland praktisch. Sie wird in vielen Fällen akzeptiert und ermöglicht die bargeldlose Transaktion. Auch Studenten können bei vielen Banken eine solche Karte beantragen, sei es als Prepaidkarte oder auf Kreditbasis.

Die klassische Kreditkarte

Die Bezahlung per Kreditkarte erfolgt im Internet durch die Übermittlung der Kreditkartennummer an den Händler. In Geschäften können viele Karten ähnlich wie eine Girokarte verwendet werden und auch an Geldautomaten lässt sich vielfach Geld abheben. Eine klassische Kreditkarte kann dabei bis zu einem bestimmten Limit überzogen werden. Die Höhe hängt vom Einkommen und der Bonität ab. In regelmäßigen Abständen wird die Karte dann abgerechnet, dass heißt das Bankkonto wird mit der Kreditsumme belastet. Durch die Nutzung des Kredites werden in der Regel Zinsen fällig, auch Bearbeitungsgebühren sind möglich.

 

Die Prepaidkreditkarte

Da Studenten in der Regel über ein niedriges Einkommen verfügen, bieten viele Banken spezielle Prepaidkarten an. Die Karte kann nur auf Guthabenbasis eingesetzt werden. Das bedeutet, dass auf dem Konto ein ausreichender Betrag verfügbar sein muss, damit die Bezahlung erfolgreich ist. Bei diesem Verfahren werden die Vorteile einer Kreditkarte genutzt und die Studenten können sich gleichzeitig nicht verschulden und die Bonitätsanforderungen sind sehr gering. Auch ohne festes Einkommen kann die Karte gewährt werden.

Die Kosten vergleichen

Durch die Nutzung der Kreditkarte können Kosten entstehen, daher lohnt sich ein Vergleich der Angebote. Möglich sind pauschale Gebühren pro Einsatz oder eine prozentuale Kostenberechnung. Oftmals fallen 3 bis 5 Prozent an Gebühren an. Auch der Abrechnungszeitraum ist wichtig. Während die meisten Banken monatlich abrechnen, erfolgt bei einigen Banken eine wöchentliche Belastung des Kontos. Die Auswahl des richtigen Anbieters hängt meistens von der bevorzugten Verwendungsart ab. Wer die Karte ausschließlich für Online-Shops benötigt, für den ist Verfügbarkeit von Geldautomaten in der Nähe zweitrangig. In jedem Fall müssen alle Angebote miteinander verglichen und das beste Angebot ausgewählt werden.